23.09.2009 Bike

Nach einem Entspannenden Wochenende in Oregon war mal wieder Biking angesagt. Mein Freund aus Deutschland ist den Montag zuvor in Vancouver angekommen und wird hier fuer 6 Wochen mit mir durch die „Gegend“ biken. Anyways an diesem Weekend war unser Ziel Sun Peaks, Kamloops und Silverstar Bikepark. Wir hatten ja ein langes Wochenende in B.C. so hat sich der Trip auch gelohnt. Wir haben noch Jeff einen andere Bike Buddy mitgenommen und sind zu 3. Freitagabend in Richtung Kamloops gestartet. Wir haben dann in Kamloops gezeltet nur hat es ein wenig Geregnet aber nicht wirklich viel. Samstagmorgen sind wir dann schoen Zeit los, damit wir nix auf dem Zeltplatz zahlen mussten (da wir Freitagnacht erst gegen 1 a.m. eingechecked sind) und da wir noch 2-3 Runs auf dem Rio Escandito Trail in Kamloops fahren wollten. Wir haben mal mein Auto wieder schoen durch Schlammloecher und Wasserloecher gefahren und sind dann spaeter nach Sun Peaks weiter, um dort noch von 11-5 im Bikepark zu fahren. Auf dem weg Freitagnacht nach Kamloops hat’s mich dann auch das erste mal in Canada erwischt und die Polizei hat mich gestoppt wegen zu schnell fahrens. Haha Der nette Polizist stand auf dem Seitenstreifen und hat aus seinem Auto gelasert und als ich dann mit 148 km/h anstatt 100 vorbei „geschwebt“ bin hat er sein Blaulicht angemacht und ist mir wie ein wilder hinterher gejagt. Aber schnellfahren in Canada is echt guenstig. 189 $ wollte der Cop haben aber weil der nen guten Tag hatte gabs fuer mich nur ein 138$ Speedingticket, welches ich dann auch noch in 30 Tagen bezahlt habe und so nochmal 25$ off bekommen habe. Canada feetzt keine Bearbeitungsgebuehr und wenn man innerhalb 30 Tagen zahlt bekommt man noch 25$ Rabatt. WAHNSINN! ha ha naja jetzt fahr ich erstmal nicht mehr so schnell. Das lustige ist, mein Freund Ben ist nach Banff gefahren und den hat’s Freitagnacht auch erwischt. Am Sonntag sind wir dann weiter nach Silverstar und dort hat’s dann erstmal Geschneit, Gehagelt, Gewittert und die Sonne war auch mal paar Stunden zu sehen. Das BIking war trotzdem ganz gut und wir haben fast nen Baeren ueberfahren. Da stand ne Baerenfamilie mit Mutter und 2 Kindern einfach so auf dem Trail rum und wir sind mit Karacho um die Kurve gekommen und booom da stand der Baer. Die beiden Kid’s sind abgehauen und auf einen Baum hoch nur die Mutter Stand noch rum und sah irgendwie nicht gerade einladend aus. Wir haben schnell noch nen Bild gemacht und sind dann weiter, eh uns der Baer womoeglich Angefallen haette…. Bei Mutter-Baeren mit Kinder da sollte man echt auf passen also immer schon paar meter Sicherheitsabstand halten oder Baerspray dabei haben. Den letzten run des Tagens um 5 haben wir in 7 cm Schnee. Blotz und Donner gemacht das war schon bald nimmer lustig aber hat noch Spass gemacht, wenn die Blitze so in den Lift-tower einschlagen wo man grad 50m daneben vorbei fahert. Da steht man schon ein wenig unter „Spannung“. Total nass und Kalt sind wir dann weiter nach Kelowna gefahren und haben uns dort dann ein Motel mit pool und Hot tub (jacuzzi) genommen um uns ein wenig zu Entspannen. Am Sonntagabend waren wir dann noch in einem Irish Pub in Kelowna fuer ein paar Bier und am Montag haben wir bei Sonnenschein und angenehmeren Temperaturen uns noch ein wenig in Kelowna entspannt. Also ein Wochenende voller „Ueberraschungen“ …

26.04.2009 Victoria

Der Arbeitsstress ist erst einmal vorbei. Ich hatte am Wochenende frei und konnte mich ein wenig entspannen. Aus guter Laune raus bin ich Freitag gleich mal um 1 pm von Arbeit los, damit ich die 4 pm Ferry nach Victoria catchen konnte. Irgendwie hatte ich es nur verpasst mal am Tag oder Abend vorher meine „Sachen“ zu packen. Naja viel braucht man ja nicht fuer 2 Tage. Mein Laptop und meinen Kamerarucksack ins Auto gepackt und noch paar Sachen und los gings. Ich dachte eigentlich an einem Freitag bei gutem Wetter, dass mehr Betrieb bei der Ferry ist aber wars nicht, ich habe meine 4 pm Ferry geschafft und war gegen 6 in Victoria. Da habe ich mich dann auch zu einer kleinen Bierrunde mit ein paar Victorianern getroffen, die ich irgendwo her kannte und da habe ich dann auch den ganzen Abend und die Nacht verbracht. Am Samstagmorgen war dann das Wetter noch nicht so super sonnig aber dafuer wuerde es spaeter dann richtig gut. Ich bin Am Morgen erstmal los mit meinem Auto und habe mich in der Umgebung von Victoria ein bisschen umgeschaut und dann gegen 2 war ich wider zurueck in Downtown. Wenn man ein paar „Local’s“ kennt und die einem die ganzen sehenswerten Spots zeigen, da sieht man die Stadt mal nicht nur aus Touristensicht. Den restlichen Tag war ich dann bei Sonnenschein und ca. 16 Grad unterwegs und am Abend habe ich noch ein paar Bilder gemacht. Bilder von Victoria gibts in meiner Picasa Galerie zu sehen http://picasaweb.google.com/foerstarca/VictoriaWeekending# Samstagabend oder Nacht war ich dann noch ein einem Pub mit einer Live Band eh ich dann noch in einen Club bin und dort irgendwann gegen 3 wieder raus … Alles in allen war’s ein gutes Wochenende welches ich definitiv nach den ganzen Ueberstunden gebraucht habe. Frisch „Aufgetankt“ geht’s jetzt an ein neuers Projekt auf Arbeit und dann werde ich wohl naechstes Wochenende mal mein Demo (Downhillbike) ausfahren gehen. Da geht der Spass also wieder los, dann mal Sport frei und ich hoffe ich crash dieses Jahr nicht all zu oft 😀 aber das gehoert nunmal zum Business .