19.05.2009 Edmonton

 

 

Ich bin zurueck aus Edmonton und waerend in Deutschland und auch hier in B.C. Sommer ist, durfte ich in Edmonton (Albaertra) im „Schnee spielen“ Mit angenehmen -1 Grad und leichtem Schneefall wuerden wir in Edmonton am Airport begruesst. Aber so schlecht war dann das Wetter doch nicht. Es war sonnig und kalt ab und zu hat es halt mal ein wenig Geschneit aber das kommt hier schon mal vor. Das Wochenende war doch ziemlich anstrengend. Ich bin am Donnerstag um 3 von Arbeit weg und direkt zum Airport, da unser Flug um 6.30 pm Richtung Edmonton ging. Von Langley nach Vancouver fahert man in der Rushhour ca. 1 Stunde von Vancouver nach Edmonton fliegt man ca. 1 Stunde und 10 Minuten. Edmonton liegt in Albertra ca. 1000 km oestlich, nach den Rocky’s. So toll ist die Stadt nicht es ist ne Oelstadt die Petro Canada Raffinerie stand gleich auf Fensterblick vom Hotel entfernt und irgendwie lag auch immer so ein Benzingeruch in der Luft. Naja aber dafuer ist der Spritt hier billig, als wir im Sommer 2008 ueber 1,46$ uns beschwert haben sind die hier in Edmonton fuer immer noch 1.00$ rumgegurkt und jetzt liegt der Preis bei ca. 0.84$ fuer den Liter. Der Flug war nicht weiter aufregend und Edmonton halt dunkel und kalt, wo wir angekommen sind. Fix ins Hotel eingechecked und dann erstmal an der Hotelbar ein paar Bierchen getrunken, da einer unserer Spieler seinen Geburtstag am Freitag hatte. Albertra ist nicht nur bekannt fuer sein oel sondern auch fuer Albertra Beef, hier gibts die besten Steaks und so ein Steak hab ich mich dann auch noch am Donnerstag zum Abend gegoennt, damit ich auch wohl gestaerkt am Freitag um 8 Uhr morgens auf dem Spielfeld stehen konnte. Unser erstes Spiel war am Freitag um 8 mit warm machen mussten wir um 7 in der Halle sein, dass heisst 6 Uhr oder eher aufstehen. Irgendwie waren wir alle noch im Arbeitsrytmus und gegen 5.30 aufgewacht und erstmal zu 7eleven um die Ecke billig was zum Fruehstueck holen. Weil aus irgendeinen Grund ist das Fruehstueck in unserem 4 Sterne Hotel nicht included. Spiel eins haben wir gegen Albertra2 (was Calgary war) mit 27 zu 24 verloren. Ein Sieg waere vielleicht drin gewesen aber unsere Truppe war noch nicht so gut Eingespielt. Die meisten anderen Teams haben alle Spieler, welche jede Woche in ihren Ligen spielen und somit waren wir ein wenig benachteiligt, da uns die Wettkampfpraxis ein wenig fehlte. im ersten Spiel hatte ich 42 Minuten Einsatzzeit und das merkte man auch danach. So ein Spiel auf Tunierebene geht ganzschoen in die Knochen aber wir hatten ja jede Menge an Schmerzmittel mit Aspirin und sonst was fuern Zeug. Ein paar Pillen und der Koerper hat wenigstens schon Mal aufgehoert zu schmerzen. Spiel 2 war dann gegen 12 und unser Gegner war Quebec 2 ein junges Team aus Montreal aber die Jungs spielen alle in Frankreich und dort sowas wie 2. Bundesliga oder Regionallige. Wir hatten nicht wirklich eine Chance und verloren das Spiel mit 38 zu 18. Somit war unser erster Tag vorbei und gegen 2 pm haben wir uns erstmal mit dem Taxi zum Liquor Store begeben „Bier holen“, da Sportler ja auch was trinken muessen. Eine Kaffefahrt war das Tunier nicht, wir hatten vom Trainer Bettruhe fuer 10 pm und zuviele Bierchen durften wir auch nicht trinken. Samstag wieder um 8 am Morgen mussten wir gegen Albertra3 Spielen (ein Team aus Edmonton) und wir haben die Jungs mit 27 zu 24 zum Duschen geschickt und unser erstes Spiel somit gewonnen. Dummerweise hat sich einer unserer sehr guten Spieler in dem Spiel verletzt. Diagnose Achillis Sehne gerissen 6-8 Monate PAUSE. Geschwaecht mussten wir um 5 pm dann gegen Sasketchewan ran und haben dort mit 25 zu 21 verloren. Das Spiel war voellig offen und irgendwie haben wir das nach der Halbzeitfuerhung noch aus der Hand gegeben. Da nach 3 Spielen normale Aspirin nicht mehr helfen hat nen Freund sich von nem Artz paar straffere Schmerztabletten verschreiben lassen und mit denen konnte man das einigermasen ertragen. Ich hatte in jeden Spiel so an die 40-50 Minuten Spielzeit. Neben Muskelkater, blauen Flecken etc waren wir auch einfach muede. Den restlichen Abend haben wir im Hotel Schwimmbad verbracht und unsere Muskeln ein wenig entspannt. Am Sonntag standen dann die Finals an und wir haben Albertra3 nochmal mit 29 zu 23 geschlagen und Ontario mit 26 zu 18. Die letzten beiden Spiele waren richtig gut so langsam hatten wir uns Eingespielt und es lief ganz gut. In 4 Tagen habe ich glaube ich 1 100ml Tube Voltaren und ca. 20 Schmerztabletten „eingenommen“ jetzt bin ich ein wenig muede und irgendwie tut mir „Alles“ weh aber das wird in 2-3 Tagen wieder weg gehen. Sonntagabend war dann ein grosses Bankett mit allen Teams 9 Maenner und 6 Frauen Teams aus Canada. Canadischer Meister ist Quebec 1 welche im Finale gegen Albertra1 45 zu 18 gewonnen haben. Vond er Quallitaet ist Quebec 1 in etwa so wie ein 2. Bundesliga team mit einigen Nationalspielern und Spielern die in Europa in hohen Ligen spielen. Die Jungs von Albertra1 sind in der Regel Regionalliga Niveau. Sonntagabend war dann die grosse Party befors zum Bankett ging mussten wir noch ca. 120 Flaschen Bier trinken, da wir ja nix „schlecht“ werden lassen wollten. Etwas Angeheitert ging’s dann zum Bankett mit gutem Essen und jede Menge Spass. Gegen 11.30 pm bin ich dann noch mit ein paar Teamkollegen in eine Disco gefahren und haben dort bis ca. 4 Uhr gefeiert. Am Montag mussten wir um 11 a.m. zurueck zum Airport nur hatten wir noch ein paar Bierchen uebrig so mussten die dann noch „schnell weg“ und ich glaube die am Airport haben auch gedacht, da kommt ne Gruppe Alkoholiker. Naja war ziemlich lustig der Rueckflug war ganz ok und ich war irgendwann gegen 4.30 pm wieder in Langley und hab erstmal schoen lang Geschlafen, weil ich am Dienstag ja wieder auf Arbeit musste. Unser Team BC hat sich ganz gut geschlagen 6. aus 9 Team wobei min 4 Teams einfach zu gut waren um die zu Schlagen bei den anderen hat die Tagesform entschieden und die Spielpraxis.

Jetzt steht erstmal noch die Restliche Woche Arbeiten an und am Wochenende gehts wieder Fahrrad fahren. In Vancouver wird’s jetzt hoffentlich auch bald mal Sommer ab Mittwoch sollen es angeblich 20 Grad werden.