20.11.2011 es geht wieder los

Zum anfang gibts erstmal ein kurzes Video… wie man sehen kann es geht wieder los! In Canada schneits und schneits und die skigebiete haben seit freitag alle offen bzw. die meisten. Da ich haber mein auto donnerstag in der werkstatt hatte und das bissel teurer geworden ist wie erwartet haben ben und ich uns samstag kostenlos im Backcountry im schnee vergnuegt statt nach whistler oder baker zu fahren. Wir warn bei squamish und sind dort auf 1800m hoch gehiked nachdem wir schoen mit schneeketten und allrad mit meinem reparierten ford ne zugeschneite waldstrasse soweit gefahren sind wie’s halt ging. Wir warn von 12 bis 17 uhr im schnee und toll wars. Zwar nur 3 kurze runs dafuer war der schnee schon wieder WELTKLASSE trocken fluffy und knee deep! Jetzt ist hier wieder WINTER!!! und da wisst ihr ja was hier so geht 🙂
Ansonsten letztes wochenende hab ich freitag ( da war bei uns feiertag) und samstag gearbeitet und hatte nur sonntag frei. Die woche gabs auch noch 7 ueberstunden und ich hoffe es wird jetzt mal ruhiger auf arbeit sonst stresst mich das zu sehr aus hehe. In Vancouver regnets und in den bergen schneits und so muss das sein. fuer whistler bzw. baker gibts schon wieder 70cm fresh bis dienstag, na das klingt doch suuper? Da sag ich mal danke La Nina und lass ordentlich schneien.

02.11.2011 Halloween

 

Bei uns ist ja Halloween grad vorbei und eine kleine weile ist auch wieder vergangen seit meinem letzten kurzen blog. Wie letztes jahr auch gabs dieses jahr wieder einen Pumpkin und am 29.10 war pumpking Carving abend bei uns.

Um einen Halloween pumpking zu schnitzten braucht man erstmal einen guten pumpkin und ein glas bier !

 

Als naechstes schneidet man oben rund den deckel auf und man muss da etwas vorsichtig sein und mit dem messer bissel rum hebeln und tun damit man den deckel auf kriegt bzw. runter.Wenn man das dann geschafft hat den deckel erstmal bei seite legen.

 

 

Jetzt darf man sich dem inneren zuwenden. Das ist eine ganz besonders leckere aufgabe. Bissel mit dem messer die raender los schneiden und dann mit einen loeffel oder suppenklelle das innere des pumpkins auskratzen. bis das ding leer und hohl ist. eventuell bisschen die wandstaerke veringern indem man mehr weg schabt, damit man dann nich so ne ewig dicken kurbis hat und das gesicht mit mehr aufwand zu schnitzen ist.

 

 

 

Der einfachste oder auch schwierigste part ist sich eine idee einfallen zu lassen. Dann zeichnet man das gesicht mal grob auf, damit man dann den linien mit dem messer folgen kann ansonsten wird dass alles frei hand nich so toll daman schnell den ueberblick verliert oder nen stueck zu weit „schnitzt“

 

 

Dann sucht man sich scharfe und dunne messer und sticht mal ordentlich in die pumpkin wand rein. versucht dann so gut es geht oder erstmal grob den linien zu folgen und dann mit einem kleineren messer den „feinschliff“ vollziehe. Man drueckt dann einfach die stuecke die man weg haben will von innen nach aussen und so geht das relativ einfach.

Nach einer halben stunde rumschnitzen wird der pumpkin dann schon ganz gut sichtbar. mit einem kleinen messer dann noch die kanten nachziehen und alles schoen smoothen und fertig ist der pumpkin. Noch nen teelicht reingestellt und ab damit vor die tuer. Die eigentliche idee der pumpkins ist glaube ich, zur abschreckung der kinder damit die nicht andauernt klingeln und suessigkeiten haben wollen. So nen pumpkin braeuchte man eigentlich das ganze jahr vorm haus der irgendwelche werbezettel einwerfer abschreckt. haha

Nach einer stunde schnitzten und 2 bier is der pumpkin dann fertig, auf jeden fall darf man das bier trinken nicht vergessen sonst wirds langweilig“ letztes jahr gabs noch ne pumpkin suppe mit den „innereien“ aber diesmal haben wird simple pasta gekocht. Ansonsten bei uns wirds kalt in den bergen schneits und ich warte auf den winter. Das auto, welches ich letzte woche gekauft hab ist jetzt auch schon auf den weg nach deutschland. ich hab das fuer einen freund hier verkauft und dann zum export zum exporteur gebracht. Demnaechst oder naechsten sommer gibts dann in deutschland nen 500PS auto amerikanischer bauart mehr, da werden sich die tankstellenbetreiber schonmal freuen.

Ich war letzte woche auch noch in einem haunted house das is so nen gespenster haus wo man durch laufen kann ca. 5 minuten und von allen seiten von lebendigen gespenstern und monstern erschreckt wird. Is schon ganz lustig oder gruslig 🙂 In Seattle war ich letzten samstag auch noch mal schnell mir ein neues brett fuern winter kaufen und meine neuen ski sind auch grad gekommen. Dann mach ich mir schon die ganze zeit einen kopf was ich im winter so anstellen will da gibts wie immer nur 2-3 moeglichkeiten Cat Skiing oder Heli Skiing oder was ganz verruecktes, mal schauen was es wird hab da schon einiges in planung und wenn alles passt wird das demnaechst gebucht und dann kann los gehen.