28.09.2010 Biking Biking

 

 Da hab ich wieder ein wenig zeit und da es noch einiges nachzureichen gibt mach ich mal da weiter wo ich aufgehoert habe. Also in annaberg wars echt ganz nett und jetzt bin ich wieder in vancouver und dort geht das leben auch weiter. Wenn wir zu 4. nach vancouver fliegen sieht das in etwa so aus 🙂 3 Bike kisten und koffer ohne ende ha ha bisschen bloed, dass man nur noch einmal 23kg mit nehmen darf, das war frueher viel angenehmer da kann ich mich noch erinnern mal mit 96 kg nach frankfurt geflogen zu sein. Naja wie auch immer ich musste 72 euro zahlen an uebergepaeck da ich noch bisschen was extra mit zurueck nehmen musste/wollte. Alles ist gut angekommen und meine freunde durften sich auch schon richtig auf Crankworks in whistler freuen und fahrrad fahren. Die erste woche auf canadischen boden haben wir relativ ruhig angehen lassen, ein bisschen siehtseeing die bikes klar machen mal die dinger probefahren gehen am North shore und dann alles fertig fuer Whistler zu packen. Freitagabend waren wir dann noch ausgiebig in Vancouver weg ich konnte noch paar freunden hallo sagen und dann gings ach samstag morgen nach whistler. Wir haben uns noch nen alten pickup besorgt weil irgendwie muessen wir ja 5 bikes und 7 leute nach whistler bekommen   und das sollte auch die naechsten wochen so bleiben auf unseren bike trips waren wir immer 8-9 leute was richtig cool war in einer so grossen gruppe durch den wald und ueber die trails zu heizen. In Whistler hatten wir nen tolles hotel zu sommerlichen 218 $ die nacht aber mit 6 leuten kann man sich das schon mal leisten. Vom prinzip haen wir uns das grosse bike festival mit den contests angeschaut bei 30 grad in praller sonne haben abends dann noch ein wenig uns im hotel ausgeruht bei guter home made pasta und einem kuehlen bierchen. So richtig partylaune kam nicht auf, da die sonne sich doch irgendwie in unser gehirn gebrannt hatte und wir einfach nur schlafen wollten. Dafuer gings dann sonntag machen nach einem herrlichen fruehstueck mit nutella und ei und brot auf die trails vollgas bis zum ende. war nen richtig guter tag zum biking, und die raeder liefen auch ganz gut. soo das war mal kurz whistler.Das wochenende drauf war ich dann mit ben und meinen buddys hier in Squamish unterwegs ein bisschen shutteln mit unseren autos und neue trails erkunten. War nen richtig guter tag wir sind bis spaet in den abend rein gefahren und wie biker so sind haben wir dann uns noch das obligatorische bier am mcDonals gegoennt aufm parkplatz weil wir fuer’s pub zu dreckig waren und unsere bikes nicht abgeschlossen. Meine freunde waren unter der woche erstmal auf nen trip nach alberta sich bisschen canada anschauen und noch freunde besuchen eh die wieder bei mir aufgetaucht sind. Wir hatten dann noch einen ziemlich guten trip ins „heilige land“ Kamloops unternommen. 8 Kerle und mein freund seine freundin als fahrer. Dazu noch nen V8 pickuptruck mit viel platz und maechtig powder gings da 2 tage lang heiss her. Mit dem Truck berg hoch mit den bikes berg runter bis die sonne unter ging…. Das war auch richtig gut. Zu so nem wochenende gehoert natuerlich auch camping um die kosten ein wenig gering zu halten.Ansonsten sind wir hier echt viel zum fahrrad fahren gekommen wir haben dann noch einen trip nach vancouver island unternommen einen tag am mt. Washington fahren gewesen und 2 tage in tofino zum surfen. ich war dann noch nen tag laenger mit in victoria aber dazu demnaechst mehr.
Ansonsten momentan ist das wetter hier so la la mal regen mal sonne aber jetzt gibts erst mal wieder 6 tage sonne und warm und dass wirds dann auch mit sommer hier gewesen sein. Irgendwie soll dieser winter gut werden naja dann freu ich mich schon mal auf den schnee.
stay tuned…

18.09.2010 Wien/Munich

Bei uns kehrt ein wenig der herbst ein und da jetzt auch mein ganzer besuch abgereist ist, habe ich ja jetzt ein wenig zeit mich hier und jetzt um meine seite zu kuemmern. In vancouver regnets grad und da ich heut (samstag) nix weiter zu tun hab, setz ich mich jetzt hin und mach das mal.

Einige zeit ist ja schon vergangen aber ich will noch mal kurz auf meinen urlaub in deutschland eingehen. Also wie die meisten gemerkt haben, war ich ja in annaberg, zwar nicht all zu lang aber immerhin doch ein stueckchen. Ich bin irgendwann am 18. mal angekommen und nach ein wenig jetlag gings mir dann auch am 3 tag relativ gut bzw ich war nicht mehr so muede wie die ersten beiden tage. Mein plan war irgendwie nach wien zu fahren ne freundin besuchen und vorher noch nen stop in munich einzulegen. In wien oder munich war ich jetzt noch nicht wirklich oder nur so halb also war der plan ja mal echt gut zumal ich ja auch ein wenig urlaub gebraucht habe he he. Anyways mit nem mietauto von alamo gings eines donnerstag morgens richtung munich, da hab ich aus chemnitz noch nen anderen freund abgeholt und wir haben ne fahrgemeindschaft gegruendet. Mit nem sportlichen clio gings dann auf die AUTOBAHN, wo ich ja schon des laengeren nicht mehr gefahren bin und ich wuenschte echt ich haette das upgrade auf nen porsche fuer nur 299Euro/Tag genommen ha ha. Aber naja so ein clio faehrt auch seine 165 im anschlag und ist dabei auch noch sehr sparsam was ich ja von meinem ford hier nicht so gewohnt bin. Dafuer ist der benzinpreis in deutschland VIEL zu hoch, da sollte mal jemand was dagegen machen ist, ja nen unding. Gut in munich angekommen sind wir erstmal ins Augustiner Baustueb’l oder so gegangen schoen bayrisch essen und natuerlich die ein oder andere mass trinken 🙂

5.20 kostet so ein Liter genoesslichen bieren und da sag ich ja nicht nein oder?Freitag war ich dann mit dem falk als fachbesucher auf der Bike Expo (ne fahrrad messe) in munich unterwegs, was ziemlich cool war. danach haben wir uns noch die uni angeschaut und bisschen munich. Am abend sind wir dann noch mit paar anderen leuten auf ein paar bier gegangen. Da hab ich ja in vancouver mal nen muenchner kennen gelernt, der war natuerlich auch gleich noch mit jo maiii. Samstag frueh am morgen bin ich dann weiter nach wien bin da auch dank navi super easy angekommen und da war ich dann bis dienstag nachmittag. Wien macht nen ganz schoen grossen eindruck ich hatte das glueck, dass ich so ziemlich in der mitte von wien wohnen konnte und in 10 minuten im 1. bezirk war also downtown he he. In wien sind wir dann ein bisschen weg gegangen, haben uns wien angeschaut paar bilder gemacht und ja. Ich hab dort auch jemand getroffen, back aus meiner zeit wo ich in toronto war. Die welt ist klein und man trifft leute die man mal in canada getroffen

hat irgendwo hier wieder :). Wien ist echt ne klasse stadt, wenn man das noetige kleingeld hat. die ganzen alten schloesser etc was die oessis da mal hingebaut haben ist echt meega da ist die annenkirche in annaberg ja nur nen „spielzeug“ dagegen. das wetter war jetzt nicht so der bringer aber beschweren will ich mich ja nun nicht. Was ich auf jedenfall in wien empfehlen kann ist Sacher Torte, Wiener schnitzel, Goesser Bier und eigneltich alles was man noch so essen und trinken kann he he. Der Sprit is noch billig aber man darf auf der Autobahn 130 fahren, das stoert ein wenig.  Ich glaube ich hab so ziemlich alles von wien gesehen, was man sich anschauen sollte aber ich komm da definitiv noch mal vorbei weil’s halt ne echt schoene stadt ist.

Bilder von Munich/Wien findet ihr in meiner Picasa Galerie viel spass beim anschauen.