25.01.2010 Vancouver

 

Einen schoenen guten morgen nach Deutschland. Ich geh dann demnachst mal schlafen aber vorher will ich noch schnell meinen Blog ein wenig aktualisieren. Ich war am wochenende mal wieder in Whistler gewesen und das war eigentlich auch richtig gut. Ich konnte ein paar nette bilder machen, da teilweise die sonne richtig „nett“ durch die wolken gekommen ist und das alles dann suuuper aus sah. 🙂 Die grossen SKI TRIPS sind jetzt erstmal vorbei. Ich fahre am kommenden wochenende noch mal „abschliessen“ vor Olympia nach Big White mit paar freunden und dort lassn wir’s dann noch ein mal richtig „laufen“. Hoffen wir mal, dass es noch ein wenig Schnee bis dahin gibt. Ansonsten hier in Vancouver geht’s jetzt so langsam los. Die ersten strassen werden gesperrt, die ersten Leute drehen durch und irgendwie geht hier auch alles ein bisschen schief. Vor ner woche hat es erstmal in das BC Place Stadium „reingeregnet“ die haben da so ein tolles Dach wie auf der Allianz Arena in Munich und da hat sich wasser ueber paar tage extrem regen angesammelt und das is dann mal dezent durchs dach durch gebrochen 😀 Das gab erstmal hektik und stress is aber nur halb so wild. Dann is wohl noch aus einem der tanks Diesel ausgelaufen was auch nicht so gut war und am Cypress Mt. verlieren die 2cm Schneehoehe pro stunde die jungs kaempfen dort mit allen mitteln den schnee zu halten. Es ist einfach zu warm in Vancouver, das wetter zu gut und es schneit hier nicht. VANOC fliegt jetzt schnee ein und unterbaut die ski und snowboard posten mit stroh und und und. irgendwie stehen alle schneekanonen von western B.C. jetzt auf dem gipfel vom Cypress Mt. und die warten auf -grade um die dinger anzuwerfen und den berg einzuschneien. Nebenbei is Intrawest mit 1,8 Mrd. Doller pleite am 19. Februar wird das Skiresort Whistler zum verkauf angeboten. Ich hab da auch schon auf mein sparkonto geschaut nur leider hab ich nicht das noetige cash vermoegen um whistler aufzukaufen und dadurch vielleicht einen free saison pass zu bekommen ?! 🙂 Naja die canadier bekommen das schon hin die sind da weltmeister drin „ein caos“ zu organisieren … die Spiele werden schon halbwegs gut laufen auch weil ICH DABEI bin beim ARD 🙂 2 Wochen bin ich noch bei CPL auf arbeit und dann arbeite ich erstmal beim ARD bin 0,00032% mit dafuer verantwortlich, dass IHR in deutschland Olympia Live anschauen koennt. Ich kann es kaum erwarten, wenns denn endlich los geht.

Ansonsten war ich letztes wochenende auch mal wieder am Mt. Baker nur leider hat mich dort das wetter total im stich gelassen, regen und schnee was bekanntlich keine ski freude aufkommen laesst. Naja wir waren wenigstens gut shoppen und haben eigneltich 2 lustige tage in den USA verbracht. Auf arbeit laeufts auch ganz gut ich hab noch einen Auftrag der muss fertig sein, bis ich erstmal in meinen Olympia urlaub gehe. Dann konnte ich heute mal nicht so richtig weiter, weil alle maschinen am laufen waren und die Moldbase noch nicht da is, da hat mir mein Chef gleich noch nen 2. auftrag gegeben naja den bring ich nicht mehr fertig aber anfangen kann ich ja mal damit… 😀 Demnaechst muss ich auch mal wieder meine steuererklaerung machen und irgendwie is mir wieder aufgefallen, dass das meiste von meinem einkommen nicht auf meinem konto ist …. aber wie der „Armin so schoen sagt: Sparen kannste wenn du tot bist“  So nebenbei muss ich auch mein Bike wieder klar machen und ein wenig „umbauen“ werde mir dieses fruehjahr dann endlich mal ne Fox 40 reinbauen (ne ganz ganz tolle federgabel) und dann das ding mal komplett durch tunen lassen. Dann muss ich mir auch als Vancouveranier fuer den sommer noch nen neues „stadtfahrrad“ zulegen damit ich hier mit style durch downtown heizen kann und da wirds was ganz „feines“ von trek geben nen suuuper fixi natuerlich customized.

Aber erst mal ist noch ein wenig winter hier in dem sinne … have a good one and don’t eat yellow snow!

14.01.2010 neues

 

ein paar tage sind vergangen aber jetzt habe ich ein wenig zeit meinen blog zu aktualisieren. Erstmal noch ein frohes neues jahr 2010 ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet. Wir haben den 1. januar mit einem powder day in Kicking Horse begonnen 🙂

Ich habe in meiner galerie ein paar bilder von unserem weihnachts ski trip gestellt, also einfach mal vorbei schauen.

Weihnachten ist vorbei uns so richtig weihnachtsstimmung ist bei mir eigentlich nicht aufgekommen es war mehr eine 10 day ski stimmung. Ich musste ja nur bis 23. arbeiten aber irgendwie war dann auch unsere abfahrt etc ein wenig stressig, da ich noch paar sachen versorgen musste etc naja und irgendwann sind wir dann am 24. gegen 3 pm in vancouver los gekommen. mit 2 stunden gefuehlter verspeatung aber macht ja nuescht. Auf dem weg nach Big White haben wir noch einen freund in Chilliwack eingesammelt der noch mit wollte und dann ging es so ziemlich non stop voll gas ueber verschneite und vereiste HYW’s nach Kelowna / Big White. Wir sind gut angekommen und mein ford faehrt selbt noch mit „ziemlich runtergefahrenen all-wetter-reifen“ noch suuper aber fuern notfall hab ich noch ketten im kofferraum. Ich hatte ja auch noch ein wenig mit meinem ellenbogen zu kaempfen irgendwie hatte ich da nen knochenhauts entzuendung und das hat sich auch so noch 3-4 tage gehalten so richtig schmerzfrei wars erst ende  Sun Peaks. Big White is immer toll und in unserem mega Condo da laesst es sich immer ganz gut wohnen und wir hatten diesmal noch 5 deutsche „aufgegabelt“ da zu weihnachten unser freundeskreis hier nicht wirklich auf nen ski trip gehen wollte. Big White war jedenfalls super. Ein bisschen Powder, ansonsten durchweg guter schnee und das wetter war sonnig und kalt. In BW hab ich dann auch mal einen tag meine ski rangeschnallt und hab mich ein wenig eingefahren, ging dann auch ganz gut am ende, so dass ich noch 2 Tage in Sun Peaks ski gefahren bin. Wir hatten fuer den 25.12 ein nettes weihnachts dinner Chili con carne und das is uns mal super gelungen, ansonsten gabs im grossteil immer spagetti und nutella ha ha. Nach BW sind dann die deutschen zurueck nach vancouver gefahren und ben und ich weiter nach blue river. wir wollten am 28.12. eigentlich heli skiing gehen aber das wetter, der schnee und der preis war nicht so toll ausserdem waren die total ausgebucht also keine chance , was aber am ende nicht schlimm war. Wir sind mit meinen freunden aus blue river nach jasper 340 km weiter gefahren und waren dort nen guten tag am snowboarden und skiing. Ich war noch nie in Jasper und deshlab kann ich mal wieder ein skigebiet auf meiner liste abhaken. Nach Jasper sind wir dann direkt weiter nach Sun Peaks wo wir den Armin und seine eltern getroffen haben die auf skiurlaub waren. Es war ganz praktisch, dass wir mit bei armin (meinem deutsch-canadischen buddy den ich 2007 in vancouver getroffen habe) im hotel schlafen konnte. 2 tage waren wir dann in Sun Peaks unterwegs. Die bedingungen waren ganz ok keine sonne mehr , dafuer aber noch ganz guten schnee und der armin kennt sich ja dort auch gut aus, da er da ne saison gearbeitet hat. am 31.12 sind wir dann fix noch 500 km nach Golden gefahren an der grenze zu Alberta kurz vor Banff. Da wir aber zu dem zeitpunk 1200 km oder so unterwegs waren, musste ich noch fix einen oelwechsel machen und da gibts hier drive thru oil change. Keine 10 minuten spaeter hatte ich nen oel wechsel fuer 60 $, musste nicht mal aussteigen und meine fenster haben die auch noch sauber gemacht. In Golden haben wir dann silvester ein wenig gefeiert bis so frueh um 4-6 aber um 9 gings ja schon wieder auf den berg, weil es die ganze nacht geschneit hat ALSO powder day. Am 1. januar Kicking Horse zu fahren war richtig gut ein super berg, den besten schnee ueberhaupt und ja tolle wolle. Am abend oder nachmittg ging es dan weiter bzw zurueck nach Revelstoke wo wir uns mit 3 freunden aus vancouver getroffen haben. Auf den strassen war totales chaos weils mal wieder 40 cm geschneit hat und da auch auf canadischen autobahnen nix geht aber mit allrad und etwas gutem willen passt das schon. Man musste nur ein wenig den liegengebliebenen LKW’s ausweichen 😉 Wir haben uns dann noch das wohl letzte motel zimmer in revelstoke fuer 156$ genommen und dort die nacht verbracht. Am naechsten morgen gings zum hausberg von revelstoke. 2500m irgendwas hoch und mal auch suuper neu schnee und alle in allen wohl unser beste ski tag in dieser saison. Da waren schneemassen und das hat immer noch geschneit am abend haben wir dann den armin in revelstoke wieder getroffen noch den abend verbracht und am sonntag sind wir dann am morgen zurueck nach vancouver gefahren. Ja das war mein ski trip ziemlich viel Skiing und Snowboarding und jede menge spass. Jetzt gehts wieder auf Arbeit und solangsam kommt hier die Olympia Stimmung auf aber dazu mehr in meinem naechsten Blog.