02.04.2008 Boeing

 

Da ich die letzten 14 tage sowas von beschaeftig war, gibt es jetzt mal endlich wieder etwas von mir zu lesen.
Ich mach da mal einen kleinen zeitsprung 2 wochen zurueck. Zu ostern, was auch hier in canada wie in deutschland „gefeiert“ wird,
war ich am freitag, was bei uns ein feiertag war, in Seattle. Naja wir waren in Everett, was ein vorort von Seattle ist und dort gibt es
das BOEING Werk. Da ich noch nie bei Airbus war, musste ich deshalb einmal zu BOEING gehen. Am Donnerstagabend haben wir noch ein wenig in Vancouver gefeiert und sind zu spaet ins bett und zu frueh wieder aufgestanden. Um 2 ins bett um 6 schon wieder los richtung Seattle.Dumm nur, dass wir nicht die einzigsten waren, an der grenze war eine warteschlange von ca. 2-3 stunden, so dass wir zu einer anderen gefahren sind, wo es auch nicht besser aus sah und dann noch zu einer anderen wo wir dann letzendlich auch drueber sind. Im ganzen hat und der grenzuebertritt  ca. 3 stunden gekostet. Nach der grenze gings dann erstmal zu Mc Donalds USA zum lunch, weil es war auch schon bald zeit fuer mittag. Danach fix weiter zu BOEING und dann um 2 die tour besucht. War ganz interessant, die haben dort die groesste werkshalle der welt stehen, da passen gleich
3 produktionsstrassen von flugzeugen rein. In Everett wird die 747-400 Cargo gebaut die 777 und die 787, was der neue DREAMLINER ist. Wir haben nur die montage gesehen wie aus allen einzelteilen dann ein flugzeug entsteht. Angeblich soll alle 3 tage ein flieger aus der halle rollen aber von bestellung bis auslieferung vergehen ca. 8-9 monate. Bei manchen autoherstellern, ist die wartezeit ja auch bald so lang, da tut BOEING garnicht mal so schlecht. Leider hatten die keine Werkswagen aehm flugzeuge zum abholpreis… eine 777 geht irgendwo bei 230 MIO $US los, falls jemand eine will, vielleicht kann ich die fuer euch bei BOEING abholen 😀 BOEING ist einfach nur gross groesser und riesig. Die haben da gleich noch nen flughafen, damit die die flieger auch ausliefern koennen. Den neuen Dreamlifter zu sehen, war mal sehr interessant, haben auch ein stueck rumps gesehen, was komplett aus Carbonfasern gefertigt ist. Ich hoffe mal das ding fliegt, im juli soll der erstflug sein, mal schauen ob die den termin halten. In der produktionslinie schaut es ein bisschen aus wie krieg, da sitzen ca. 300 Ing. mit ihren laptops auf klapptischen neben der
prod. strasse und versuchen das ding am laufen zu halten. Ein Boeinarbeit bekommt bzw startet so mit 30 $US und die stellen auch immer leute ein, vielleicht sollte ich mich da mal bewerben als testpilot da bekommt man bestimmt auch 35$ 😀 Bei BOEING fertig sind wir dann noch bei einen fahrradladen vorbei gefahren und haben dort 3 stunden land noch ein fahrrad gekauft bzw bestellt. Mal schoen custom made also alle teile sind von mir und christoph von hand ausgewaehlt worden… am 12.4 holen wir das gute stueck ab und bis dahin, muss ich mich mit wasser und brot begnuegen, weil so ein tolles fahrrad kostet ne ganzschoene ecke geld da gehen mehr als 2 14 tage lohne drauf 🙁 Ohne fahrrad aber schonmal 1700$ aermer wegen anzahlung sind wir dann zureck nach vancouver gefahren. Rueckzu an der grenze war genausoviel los wie am morgen, nur wir kannten ne kleine abkuerzung so konnten wir aus 4 stunden warten
15 minuten machen. Am samstag waren wir dann ein bisschen auf den Mt. Seymour in Vancouver boarden und abends mal bei einer netten Hausparty von paar canadischen freunden. Sonntagmorgen, wie immer bei RICKY’s zum fruehstueck, wie jeden sonntag seit wochen schon … Da ich montag wieder arbeiten musste, bin ich sonntagnachmittag wieder zurueck wieder nach langley gefahren… dann eine woche arbeiten und es war wieder wochenende …

Freitag gabs mal wieder ein party in vancouver, da christoph geburstag hatte, wurde ordentlich gefeiert. Gut und lang aber mit einem boesen ende. als wir alle bis auf ich (weil ich mich mal als fahrer gemeldet habe) wieder zum auto wollten, morgens um 3 war erstmal schoen die scheibe eingeschlagen und unser auto leer, was vorher doch recht gefuellt war. Jetzt fehlen ein paar sachen und eine ganze seiten scheibe. Bei sowas kommt keine polizei mehr, da gibts ne telefonhotline, da ruftman an und erzaehlt nen computer was los ist
und das wars. Sollte was gefunden werden bekommt man eventuell was wieder und wenn man versichert ist, gibts irgendwann auch mal nen zettel von der polizei mit den sachen die weg gekommen sein sollen. Wir sind mit dem chris seinen van gefahren also meinem auto gehts ganz gut, mir fehlt nur nen 80 $ hoodie problem ist nur, das war mein aktueller lieblings hoodie und somit ist der wert um einiges hoeher einzuschaetzen 🙁 der chris hat ne kaputte scheibe und paar anderen leuten fehlen einige anziehsachen und snowboardklamotten. Lustig war aber, wir hatten paar flaschen BECKs und canadisches bier im auto und die deppen haben nur das canadische mit genommen, was uns ja eh nicht schmeckt. So hatten wir  wenigstens noch ein paar bier an dem abend wo wir noch ne stunde auf den parkplatz standen eh wir mal um 5 zu hause waren… Wenn bei einem mal ins auto eingebrochen wird, immer betrunken sein, weil da empfindet man das erstmal nicht als so schlimm 😀 Saturday waren wir dann ne neue scheibe organisieren, und haben einen kleinen videoabend gemacht, da wir sonntag noch nach whistler gefahren sind. Das wochenende war mal wieder viel zu kurz, die naechte zu lang und so gut wie keinen schlaf, jeden tag nur 4 stunden schlaf, nix essen und sich mit red bull am leben halten, geht nicht ewig. Anyways sonntag in whistler boarden war ganz gut wir hatten richtig netten powder gefunden und spass gehabt. auf der vorletzen abfahrt hat’s mich dann im
fun park mal ordentlich zerlegt bzw. gelegt. bin ueber ne xl rail drueber und nicht ganz optimal geschafft. Der abgang war bisschen schmerzvoll, da kam auch mein Helm das erste mal richtig zum
einsatz, weil schnee naehmlich auch hart sein kann. Naja ich lebe noch hab nur ne leichte gehirnerschuetterung und ne schulterprellung und mir tut vom nacken bis zur huefte alles weh aber in 3-4 tagen sollte das sich auch wieder geklaert haben… die woche wieder schoen arbeiten gehen und dann schau ich mal, was ich naechstes wochenende so mache. der winter neigt sich langsam dem ende ich hab so im kopf, am 17. april das letze mal in whistler zu fahren und dann bis mai hier am mt. seymour die season ausklingen zu lassen. Da am 13. April die Downhillfahrradseason startet, dann wird sich naehmlich der hals auf dem fahrrad gebrochen und nicht im schnee

Veröffentlicht unter Blog | Verschlagwortet mit