07.08.2007 Statusbericht

Montag war ja in Canada noch ein Feiertag, so dass es erst am Dienstag bei mir wieder mit Arbeiten los geht. Dass ich eine neue Arbeitserlaubnis seit letztem Mittwoch im Pass habe, müsste auch bekannt sein.  Ich war am Mittwoch ja mal fix in den Staaten 2 Minuten um dann wieder nach Canada Einzureisen.Es geht also Morgen nach 2 Wochen Urlaub wieder los mit Arbeiten und der Alltag in Langley geht weiter. Da ich in den letzten 2 Wochen in meinen Urlaub doch einige Sachen unternommen habe, will ich mal noch einen kleinen Blog über die letzten 2 Wochen schreiben.

Dann wünsch ich noch eine angenehme Woche egal wo auf der Welt, enjoy your live

Was auf jeden Fall sehr eindrucksvoll war, waren die Feuerwerke in Vancouver diesen Sommer. Celebration of Lights wird das hier genannt und der Spass kostet natürlich auch jede Menge Geld (3 Mio $) für 4 große Feuerwerke. Was wir „Annaberger“ vom Kätfeuerwerk gewohnt sind, kann man in Vancouver gleich wieder vergessen. Sowas wie zur Kät das machen die hier vorm eigentlichen Feuerwerk zum „Warmschießen“ Die Feuerwerke wurden von einer schwimmenden Plattform in den English Bay abgeschossen, ist auch so der perfekte Platz. 1 Mio Leute oder mehr haben sich jedes Mal die Fireworks angeschaut. Der wohl beste Platz war wohl die Spanish Bay. Mit 300.000 anderen Leuten am Beach zu sitzen bzw zu stehen und den Feuerwerk zu zuschauen ist westentlich besser als ein Kätfeuerwerk. Wie gesagt 4 von den Feuerwerken gabs und ich habe 3 davon gesehen. Das Finale habe ich aus Unlust leider verpasst, da ich an dem Abend lieber in Langley geblieben bin. Zu dem Feuerwerk gab es noch Musik und irgendwie sollte das auch alles zusammen passen. Die Spanier haben das eigentlich richtig gut gemacht am Ende hat aber Canada gewonnen. Die Chinesen hab zwar viel und auch viel Großes in den Himmel geschossen nur war das Feuerwerk nicht so stimmungsvoll wie von Spanien oder Canada. Wer sich vielleicht mal ein Bild machen will sollte sich mal hier auf youtube dieses Video anschauen. http://www.youtube.com/watch?v=z4fpnIyAGmU

Ansonsten war ich in meinem Urlaub sehr oft in Vancouver hab dort ein paar Freunde besucht und am Beach den Tag verbracht. Am Abend das eine oder andere Bierchen getrunken und mir 2 Kinofilme angeschaut. Transformers und the Simpsons Movie. Beide Filme waren ganz gut, und im Paramount Vancouver ist Kinofilmanschauen auch etwas besser als im Gloria von Annaberg. Ich war einen Tag in Whistler zu dem großen Bikefestival. Wo aus aller Welt die besten Biker kommen um sich den Berg runterzustürzen. natürlch ging da auch ordentlich die Party ab und 15.000 Fans im Village das rockt einfach nur.

Wenn ich Zeit habe und wieder in Whistler bin, muss ich mir unbedingt mal so ein Freeride Bike ausleihen noch bisschen Schutzkleidung anziehen und mich dann den Berg runter stürtzen. Eigentlich wollte ich mir so ein Bike diesen Sommer kaufen, da ich aber nun mein Rennrad aus Deutschland hier habe, werde ich erstmal beim Rennradfahren bleiben. In Whistler ist eigentlich immer was los. Man kann sogar noch an den Wochenenden Snowboarden oder Skifahren gehen auf dem Gletscher. Ob das aber so richtig noch Spass macht ist die Frage. Aber ich hab auch an dem Wochenende in Whistler wieder zahlreiche Boarder und Skifahrer gesehen, anscheinend ist das schon noch was für die ganz Harten. Alles im allen war das Wetter die letzten 14 Tage sehr gut und ich hab reichlich Zeit in der Sonne und an der frischen Luft verbracht. Damit ist es jetzt leider erst einmal zu Ende. Nach der Arbeit werde ich das ein oder andere Mal mit meinem Rennrad noch zum White Rock Beach fahren und dort den Tag ausklingen lasse ansonsten stehen ja noch einige Wochenenden im Sommer bevor. Für die Regenzeit ab Oktober habe ich auch schon vorgesorgt und mir die Playstation 3 gekauft + ein neues Notebook um besser Blogen zu können und meine Internet seite auf dem Laufenden zu halten. Na dann der Urlaub ist vorbei es geht wieder frisch und munter an die Arbeit. Die Arbeitserlaubnis hat mich 700$ am Ende gekostet, was ich aber gern bezahlt habe, da ich ja gern weiter Arbeiten will, statt durch die Welt zu ziehen und meine letzten Dollar zu verjubeln. Einen angenehmen Rest Sommer nach Deutschland..